Information

EXOPET – Der Fragebogen für mehr Wissen 

Sicher sind Sie ein/e gewissenhafte/r Tierhalter/in und beschäftigen sich damit, wie es außergewöhnlichen Tieren in unseren Gefilden gut gehen kann. Der Wunsch, ein exotisches Tier zu halten, ist in Deutschland in den letzten zehn Jahren auf mehr als das Doppelte angestiegen (Quelle: Bundesamt für Naturschutz). Ein (exotisches) Tier braucht Pflege, Nahrung und vor allem: ein passendes Zuhause.

EXOPET I

Für die Tiergruppen Amphibien, Reptilien, exotische Säugetiere sowie Zier- und Wildvögel ist die Befragung abgeschlossen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Tierhaltern bedanken, die bisher bei der EXOPET I-Studie mitgemacht haben. Sie haben uns Einblicke in Ihre Erfahrungen mit Ihrem Tier gewährt und dazu beigetragen, das Wohl unserer (exotischen) Haus- und Heimtiere noch weiter zu verbessern. In Kürze werden alle bisherigen Ergebnisse der EXOPET I-Studie auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

EXOPET II

Für Zierfische sowie für Wildsäugetiere gelangen Sie über die unten stehenden Links zu den speziell entwickelten Fragebögen.

Sie finden in diesen Fragen z.B. zu den von Ihnen gepflegten Tieren und zu ihrer Haltung, Ernährung und Vermehrung. Geben Sie Ihre Kenntnisse und Ihre Erfahrungen im täglichen Miteinander mit Ihren Tieren einfach an uns weiter.

» Hier geht es zum Fragebogen Wildsäugetiere
» Hier geht es zum Fragebogen Fische (Aquarien)
» Hier geht es zum Fragebogen Fische (Gartenteich)

Der Fragebogen ist selbstverständlich anonym. Es ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich!

Die EXOPET II-Studie ist zeitlich begrenzt. Liegen genügend ausgefüllte Fragebögen vor, gehen wir Ende des Jahres 2017 an die wissenschaftliche Auswertung.

Wir hoffen, dass Sie als Tierhalter unseren Fragebogen ausfüllen, unabhängig davon, ob Sie Ihrem/n Tier/en schon ganz lange ein Zuhause bieten oder ob Sie es/sie erst kürzlich erworben haben.

Die Kommentare wurden geschlossen